Apartmen: Hamburger Startup-Ökosystem hat ganz eigenen Charme

09.02.2022

 

In unserer Reihe von Interviews mit Mitgliedern des Hamburg Startup Club geht das Wort heute an apartmen. apartmen ist ein Online-Einrichtungsservice für Männer.

 

Die Kunden bekommen online Vorschläge für die Einrichtung eines von ihnen ausgewählten Raum. Die Fragen hat uns Gründerin Louisa Verch beantwortet.

 

 

Welche Hoffnungen und Wünsche verbindet ihr mit der Mitgliedschaft im Hamburg Startups Club?

 

Wir sind sehr froh darüber im Hamburg Startups Club zu sein und freuen uns auf einen investiven Austausch mit weiteren spannenden Gründer*innen inklusive tollen Netzwerkveranstaltungen. Denn es hilft aus unserer Sicht sehr ein großes und starkes Netzwerk entstehen zu lassen. So können wir gemeinsam Hamburg als Gründungsstandort fleißig weiterentwickeln .

 

 

Was sind aus eurer Sicht die wichtigsten positiven Seiten des Hamburger Startup-Ökösystems?

 

Das Hamburger Startup-Ökosystem hat für uns seinen ganz eigenen Charme, da es jederzeit neue, bereichernde Kontakte bereit hält, aber dabei nie unpersönlich und anonym ist. Zudem zeichnet sich die Hansestadt als Gründungsstandort dadurch aus, dass die Menschen hier ehrlich, direkt und verlässlich sind. Dazu ist es immer ein Austausch auf Augenhöhe und es gibt sehr viel Support untereinander.

Hervorzuheben ist auch, dass die Hamburger Behörden zügig arbeiten und bemüht sind alle aufkommenden Fragen schnell und freundlich zu beantworten.

 

 

Wo hat eurer Meinung nach das Hamburger Startup-Ökosystem noch Nachholbedarf?

 

Das Hamburger Startup-Ökosystem darf sich gerne noch im Bereich Internationalisierung verbessern, gerade auch was den Zugang zu Investoren und strategischen Partnern betrifft. Zudem wäre es toll, wenn Hamburg als Gründungsstandort noch präsenter und stärker wird. Hier steckt noch soviel Potenzial für weitere Startups, neue Talente und finanzstarke Kapitalgeber.

 

 

Wie sind die Pläne und Perspektiven für euer Startup für die nächsten 12 Monate?

 

Der Fokus liegt ganz klar auf den Kunden und diese erfolgreich zu “bedienen”, dabei die gesamte Customer Journey feinzuschleifen, Lieferketten und Partnerunternehmen auszubauen und eine solide Datenbasis an Kennzahlen zu erarbeiten. Drauf folgt die Weiterentwicklung unserer AI zur Konzepterstellung und Anpassung sowie AR zum Visualisieren unserer Raumkonzepte.

 

Zurück zum Presse